fbpx

Vision Board erstellen: So manifestierst du dein Traumleben

von | Stand: 25. Jan 2021 | Veröffentlicht: 23. Jan 2021

Vision Board erstellen in 4 ganz einfachen Schritten – und Gedanken in reale Ziele transformieren. Entdecke die Macht von Dream Boards und kreiere dir dein neues Leben!

30-Sekunden Zusammenfassung

  • Das Vision Board (auch Dream Board genannt) ist ein kraftvolles Tool, um Visionen, Träume und Wünsche wahr werden zu lassen.
  • Wissenschaftliche Untersuchungen (beispielsweise aus dem Profisport) zeigen, dass Visualisierungen funktionieren.
  • Das Gestalten eines Visions Boards hilft dir, deine Visionen, Träume und Wünsche klar zu formulieren, zu reflektieren – und zu manifestieren.
  • Visualisierst du dein Vision Board in einer täglichen Routine, speichert dein Unterbewusstsein die Bilder und verbundene Ziele ab.
  • Unten findest du eine DIY-Anleitung (inkl. Videoanleitung) zur Gestaltung deines Persönlichen Vision Boards in 4 Schritten.
  • Zudem findest du Tipps zu geeigneten Methoden, Apps und digitalen Programmen, um ein Dream Board zu erstellen.

Vielleicht kennst du diesen tiefen Wunsch, das eigene Leben verändern zu wollen und genau das Leben zu kreieren, das du dir von Herzen wünschst.

Doch Hand auf’s Herz: Manchmal scheint zwischen unseren Wünschen und der Realität eine unüberbrückbare Distanz zu liegen und wir verlieren schnell die Motivation und unseren Mut.

Vielleicht stellst du dir auch folgende Fragen

  • Was sind eigentlich meine Träume, Wünsche, Lebensziele und Visionen?
  • Was brauche ich wirklich?
  • Wer möchte ich sein?
  • Wie ziehe ich die richtigen Menschen in mein Leben?
  • Wie erschaffe ich mir mein Traumleben, das ich mir so sehr wünsche?
  • Wo fange ich überhaupt an?
  • Wie stoppe ich mein Gedankenkarussell und mache mir einen echten Plan für die Zukunft?

An dieser Stelle möchte ich etwas Wichtiges vorweg mit dir teilen: Du bist Künstler:in DEINES Lebens! Du hast es verdient und kannst dir genau das Leben erschaffen, von dem du träumst.

Wie du die Künstlerin oder den Künstler in dir weckst und deine Wünsche und Visionen manifestierst, erfährst du in diesem Beitrag.

Damit du auch gleich praktisch loslegen kannst, werde ich dir ein kraftvolles Tool vorstellen. Es ist eine praktische Anleitung, die dir dabei hilft, dein Traumleben, deine Visionen und deine Ziele zu manifestieren.  Auf diese Weise kannst du genau das in dein Leben ziehen, was du dir von Herzen wünschst.

Dieses kraftvolle Tool nennt sich Vision Board (das ich selbst auch nutze und sehr powervoll finde)! Manchmal wird es auch als auch Visionstafel, Dream Board oder Motivation Board bezeichnet – all diese Begriffe meinen das Gleiche.

In diesem Beitrag teile ich mit dir

  • die Kraft der Manifestation,
  • was es mit diesem Vision Board aufsich hat,
  • wofür du das Vision Board brauchst und wie es in deinem Leben wirkt,
  • wie du es nutzen kannst,
  • eine praktische Anleitung, wie du dein persönliches Board erstellen kannst,
  • die Gestaltung eines analogen Vision Boards,
  • wie du ein Vision Board mit online Tools erstellen kannst,
  • kreative Vision Board Beispiele.

Die Kraft der Manifestation

Manifestation bezeichnet den Prozess des Sichtbarwerdens. Gemeint ist hier, dass deine Gedanken zu realen, sichtbaren Dingen und Handlungen werden können. Einfach gesagt bedeutet Manifestation: Was du dir gedanklich vorstellst, wird wahr. Die Ausrichtung unserer Gedanken hat die Kraft und das Potential, Realität zu werden.

Die amerikanische Psychologin Carol Dweck zeigt in ihren Studien auf, dass wenn wir an das Erreichen unserer Ziele glauben, die Wahrscheinlichkeit stark steigt, dass wir diese auch erreichen.

Wie wir über uns selbst denken und wie wir handeln, hat einen wesentlichen Einfluss auf unsere Fähigkeit zu lernen, zu wachsen und erfolgreich zu werden. 

Sind wir der festen Annahme, dass wir in der Lage sind, unsere Träume zu verwirklichen, können wir diese leichter manifestieren. Das Schöne daran ist: Manifestation ist als Technik für jede:n geeignet und gar nicht schwer.

Was ist ein Vision Board?


Das Vision Board ist eine kraftvolle Methode zur Visualisierung deiner Lebensziele, Träume und Visionen in unterschiedlichen Lebensbereichen. Es ist eine Art Collage oder Pinnwand, die du kreativ analog oder digital gestalten kannst.

Hierfür kannst du Plakate, Bilderrahmen oder eine Korkpinnwand verwenden oder auch ein digitales Pinnwandtool, das du dir online kaufst oder kostenfrei nutzen kannst.

Bei der kreativen Gestaltung kannst du Folgendes zur bildlichen Darstellung deiner Wünsche verwenden (und sie ganz beliebig zu einer Collage zusammenfügen):

  • Ausschnitte aus Zeitschriften
  • Fotos
  • Texte
  • Zitate
  • Sprüche
  • Glaubenssätze 
  • Affirmationen

Selbst formulierte Glaubenssätze und Affirmationen sind kraftvolle Mittel, die dich unterstützen, an dich zu glauben und in deinen Visionen zu bestärken.

Wichtig ist hierbei, dass du dein Vision Board so platzierst oder aufhängst, dass du es täglich betrachten kannst. Somit werden deine Wünsche durch das aktive Anschauen und Visualisieren in deinem Unterbewusstsein abgespeichert und manifestiert.

Was bringt mir das Vision Board?

Um deine Ziele zu erreichen, sollten diese gedanklich präsent sein. So erreichst du, dass du den Zielen verbunden bleibst – und dich ihnen annäherst. Genau das leistet das Vision Board für dich.

Das Vision Board dient der Strukturierung, Visualisierung und Manifestation deiner Ziele, Wünsche und Visionen, um dir eine glückliche und erfolgreiche Zukunft zu erschaffen. Durch das aktive Gestalten schaffst du Fokus in deinen Lebensbereichen, weckst Motivation und bringst positive Veränderung in dein Leben.

Indem du dir deine Visionen täglich vor Augen führst, wird dein Unterbewusstsein dich dazu bewegen, an diese zu glauben und auch gezielter und produktiver an diesen zu arbeiten.

Mir persönlich hilft es, mein Vision Board jeden Morgen als Teil meiner Morgenroutine zu betrachten. So fühle ich mich motiviert und inspiriert, meinen Tag und meine Zukunft nach meinen Visionen auszurichten.

Wie wirkt das Vision Board in meinem Leben?

Das Vision Board unterstützt uns als eine Art mentales Training. Es beeinflusst unsere Gehirnaktivität und wirkt sich somit auf unser Handeln aus. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass Visualisierungen funktionieren. Studien im Bereich des Profisports zeigen beispielsweise, dass sich Visualisierungen positiv auf die physische Leistungsfähigkeit auswirken.

Mentales Training

Die mentale Vorstellung beeinflusst aktiv unsere motorischen Fähigkeiten, unsere Aufmerksamkeit und Wahrnehmung, unser Gedächtnis und unser Handeln. Die Visualisierung fördert vor allem auch unsere Motivation, unser Selbstbewusstsein, steigert unsere Effizienz und richtet unser Gehirn auf Erfolg aus.

Stell dir das so vor: Indem du dir deine Träume, Ziele und Visionen gedanklich ausmalst, werden kognitive Prozesse in deinem Gehirn beeinflusst. Das Gehirn wird während der Visualisierung trainiert, die Bilder in die eigentliche Tat umzusetzen.

Genauso wie du deinen Körper beim Sport trainierst, kannst du dein Gehirn wie einen Muskel trainieren. Stell dir das wie ein mentales Training vor.

Du führst dieses mentale Training durch, indem du dir dir deine Wünsche und Visionen mit all deinen Sinnen vorstellst. Somit wirst du dich mit deinem Handeln automatisch so ausrichten, dass du deinen Zielen näher kommst und sie in dein Leben ziehst.

Ganz wichtig und entscheidend ist hier, dass du dir deine Zukunft in deine Gegenwart holst. Das heißt, formuliere Sätze in der Gegenwart. Visualisiere deinen Wunsch so detailliert wie möglich und stell dir einmal ganz konkret und bildhaft vor, wie er aussieht und welche Gefühle er in dir erzeugt. Stell dir vor du hast dein Ziel bereits erreicht:

  • Was kannst du sehen, riechen und fühlen? 
  • Wie fühlt es sich in deinem Körper an, wenn dein Wunsch Realität wird? 
  • Welche Emotionen kannst du wahrnehmen? 
  • Was hat sich verändert in deinem Leben, wenn dein Wunsch wahr wird? 

Du kannst diese Übung anwenden und ins Fühlen kommen, in dem du dabei

  • ein Bild auf deinem Vision Board anschaust
  • die Augen schließt und dein Ziel in einer Meditation visualisierst
  • eine powervolle Affirmation sprichst und wiederholst

Die Forschung zeigt, dass wir durch unsere innere Vorstellung die neuronale Aktivität unseres Gehirns beeinflussen. Manche Wissenschaftler sind sogar der Ansicht, dass unsere Gedanken diesbezüglich einen stärkeren Einfluss als Sinneseindrücke haben.

Das Gesetz der Anziehung

Vielleicht hast du schon einmal vom Gesetz der Anziehung oder law of attraction (kurz LOA)  gehört. Womöglich hast du es schon unterbewusst angewandt. Es geht hierbei um die Annahme, dass deine Gedanken und deine mentale Einstellung eine unmittelbare Auswirkung auf dein Handeln und deine Lebensumstände haben.

Du kannst dir deine Gedanken wie einen Magneten vorstellen, der bestimmte Dinge, Situationen, äußere Umstände oder Menschen anzieht.

Trainierst du dein Gehirn, indem du einen Gedanken immer und immer wieder denkst, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass dieser Gedanke zur Realität wird.

Durch deine Gedanken beeinflusst du dein eigenes Handeln, deinen Fokus, die Art und Weise, wie du mit dem Leben umgehst – und welche Menschen du in dein Leben ziehst.

Deswegen ist es unglaublich wichtig, die eigenen Gedanken wahrzunehmen und sich bewusst zu fragen:

  • Ist dieser Gedanke für mich nützlich? 
  • Ist er positiv ausgerichtet und formuliert?
  • Oder hindert er mich in meinem persönlichen Wachstum? 
  • Was möchte ich wirklich in mein Leben einladen?

Veränderst du nämlich deine Denkmuster und deine innere Einstellung, werden sich auch dein Handeln und deine äußeren Umstände verändern.

Ein Tipp: Beginne deine Gedanken und Wünsche positiv zu formulieren.

Statt zu denken: “Ich habe Angst oder ich will keine Angst mehr haben”, formuliere ganz bewusst und mit positiver Ausrichtung: “Ich bin mutig!”.

Und vielleicht spürst du nun eine unmittelbare Veränderung deiner Gefühlswelt.

Wir sind, was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt.

BUDDHA

Vision Board erstellen in 4 Schritten (mit Videoanleitung)

Kommen wir nun zum kreativen und praktischen Teil: Gestalte dein eigenes Vision Board step by step. Deiner Kreativität und Vorstellungskraft sind keine Grenzen gesetzt. Du bist Künstler:in deines Lebens!

Schritt 1: Ideen sammeln & Visionen formulieren

Beginne mit der Frage: Was sind überhaupt meine Visionen, Träume und Ziele im Leben? 

Bevor du mit dem Vision Board loslegst, greif zu deinem Journal und nimm dir genügend Zeit, um in dich hineinzuspüren und aufzuschreiben, welche Ziele und Träume du verfolgst.

Du könntest beispielsweise aufschreiben,

Dieser Fragenkatalog ist eine Inspiration für dich und natürlich ganz individuell gestaltbar. Du kannst dir deine eigenen Fragen stellen nach deinen persönlichen Wünschen und Sehnsüchten.

Wichtig ist jedoch, dass du dir deine Ziele und Wünsche wirklich einmal bewusst machst, indem du sie aufschreibst. So lernst du dich und deine Bedürfnisse besser kennen. Durch das aktive Schreiben kommst du deinen Zielen schon einen Schritt näher, da sich deine Gedankenwelt und Energie danach ausrichten.

Schritt 2: Ziele strukturieren und verschiedene Lebensbereiche ansprechen

Stelle dir einmal die Frage: Welche Lebensbereiche will ich auf meinem Vision Board abdecken?

Vielleicht möchtest du ein Vision Board für einen einzigen Lebensbereich erstellen, auf den du dich aktuell fokussieren willst. Oder du gestaltest ein Vision Board, das mehrere Ebenen darstellt und verkörpert. 

Es ist wichtig, eine Struktur zu finden. Sonst spiegelt sich das Chaos auf deinem Vision Board in einem mentalen Chaos in deinen Gedanken wider. 

Auf meinem persönlichen Vision Board findet man zum Beispiel folgende Lebensbereiche:

  • Heart:set  (Glaubenssätze, Affirmationen, Quotes)
  • Partnerschaft
  • Gesundheit
  • Spiritualität (Meditation für Anfänger verständlich machen, Energiearbeit, Heilung)
  • Souldfood
  • Sport
  • Geld und Mindset sowie berufliche Verwirklichung
  • Abenteuer
  • Heartplaces (Orte, an die ich gerne reise oder reisen möchte)
  • Nachhaltigkeit

Nun kannst du dir die Frage stellen, für welche Zeitspanne dein Vision Board gilt. Formulierst du deine Monats-, Quartal- oder Jahresziele? Du kannst das Board jederzeit aktualisieren und erweitern oder auch ein neues erstellen.

Schritt 3: Gestalte dein Vision Board – DIY!

Für ein klassisches, analoges Vision Board kannst du ein großes Plakat, eine Korkpinnwand, ein Whiteboard oder auch dein Journal nutzen, die dir als Collagefläche dienen. Suche dir Zeitschriften aus, die deine Lebensbereiche ansprechen könnten.

Du kannst dir Bilder, Texte und Sprüche aus Zeitschriften und Zeitungen ausschneiden. Vielleicht findest du auch Bilder und Zitate online und druckst sie dir aus oder schreibst sie auf.

Du kannst auch gerne Fotos von dir, Freunden und deiner Familie an die Pinnwand hängen. Kraftvolle Glaubenssätze und Affirmationen, die dir beim Betrachten direkt ins Auge springen, wirken sehr tief auf dein Bewusstsein. 

Überlege dir, welche Gefühle diese Bilder und Worte verkörpern sollen. Fokussiere dich auf das Gefühl, das in dir beim Betrachten ausgelöst wird. Unsere Gefühle sind entscheidend, wenn es darum geht, ein selbstbestimmtes und zufriedenes Leben zu kreieren.

Wünschst du dir mehr Spiritualität in deinem Leben, kannst du ein Bild einer meditierenden Person aufhängen. Träumst du von einer erfüllten Partnerschaft, wähle ein Bild, das genau dieses Gefühl visualisiert. Möchtest du mehr Selbstliebe lernen und kultivieren, schreibe eine powervolle Affirmation auf. Hänge ein Bild von DIR auf, auf du sehr glücklich bist. 

Lass deiner Kreativität freien Lauf! 

Ein Tipp: Höre beim Gestalten auch gerne deine Lieblingsmusik. Dreh sie auf! Sing mit!

Es macht unglaublich Freude, Künstler:in deines Lebens zu sein!

Schritt 4: Platzierung & tägliche Routine

Suche dir einen Ort, wo du dein Vision Board aufhängen und platzieren willst, um es so oft wie möglich betrachten zu können. Am Besten in der Nähe deines Bettes. Es ist sehr kraftvoll, das Vision Board vor dem Schlafengehen und nach dem Aufwachen anzusehen.

Die Abendroutine führt dazu, dass deine Visionen, Wünsche und Glaubenssätze sich im Schlaf tief in deinem Unterbewusstsein manifestieren. 

Integriere das Vision Board in deine Morgenroutine. Schaue das Vision Board jeden Morgen an und beginne, mit deinen Visionen zu meditieren. In der Meditation kannst du deine Bilder für dich visualisieren. Versuche dabei  in deine Gefühle hineinzuspüren, die durch die Bilder entstehen. Wiederhole die Affirmationen und Glaubenssätze immer wieder. 

Du wirst spüren, dass dein Unterbewusstsein und dein gesamtes Energiesystem sich darauf ausrichten, genau das zu kreieren und anzuziehen, was du dir von Herzen wünschst.

Das Vision Board digital erstellen: Online Tools & Apps

Welche Form du letztendlich für dich wählst, ist dir ganz frei überlassen. Ob du lieber mit der Schere Bilder aus Magazinen ausschneidest oder digital Bilder pinnst, richtet sich nach deinen persönlichen Vorlieben.

Möchtest du jedoch dein Vision Board digital erstellen, zeige ich dir, welche tools und Vorlagen du nutzen kannst.

Pinterest

Pinterest ist wohl das meist verbreitete Pinnwand-Tool. Ich persönlich nutze es auch sehr gerne für mein persönliches Vision Board und als Inspirationsquelle.

Du kannst dir einen kostenlosen Account erstellen und Pinterest als App auf deinen Computer oder dein Handy laden.

Stell dir Pinterest als digitale Pinnwand vor. Zu allen möglichen Lebensbereichen kannst du Inhalte suchen und sie auf deiner Pinnwand abspeichern. 

Schaffe dir auch hier wieder Struktur: Du kannst innerhalb deiner großen Pinnwand kleinere Pinnwände (Untergruppen) erstellen und die thematisch einordnen. 

Erstelle z.b. die Pinnwand Vision Board und innerhalb dieser Pinnwand kannst du kleinere Pinnwände/Ordner erstellen, die deine Lebensbereiche abdecken, wie zum Beispiel

  • Selbstliebe
  • Partnerschaft 
  • Gesundheit
  • Ernährung
  • Beruf
  • und und und…

Hierfür eignet sich die Suchmaschine, um passende Pins (Bilder) zu finden. 

Pinterest bietet endlos viel Inspiration. Du kannst auch eigene Bilder hochladen und auf dein Dream Board pinnen. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Canva

Mit der Plattform Canva kannst du dich kreativ austoben und deinem Grafikdesign-Herzen freien Lauf lassen. Wenn es dir Freude bereitet, deine eigenen Designs, Bilder und Texte zu erstellen, ist Canva ein wundervolles und kreatives tool. Du kannst dir das wie ein digitales Basteln vorstellen.


Canva bietet dir unzählige Layouts und Vorlagen, die du nutzen kannst, um anschließend deine selbst erstellten Designs für Pinterest, Instagram oder andere Plattformen zu verwenden.


Du kannst auch Fotos von dir selbst hochladen und ein schönes Design erstellen, eine Affirmation oder ein inspirierendes Zitat einfügen und das anschließend auf dein Vision Board pinnen. Mit Canva kannst du auch wunderschöne Fotocollagen erstellen. 

Viele Designs und Layouts kannst du schon kostenfrei auf Canva nutzen oder auch einen Account kaufen, wenn du noch mehr Layouts nutzen möchtest. 

Gratitude: Diary, Vision Board

Die App Gratitude für dein Smartphone ist eine Plattform, auf der du ein Vision Board erstellen, journaln (also im Journal schreiben) und an Gratitude-Challenges teilnehmen kannst. Die App gibt es hier für iPhones und für Android.

Die App bietet dir die Funktionen:

  • Journal
  • Daily Zen
  • Affirmations
  • Vision Board

Wie in meiner obigen DIY-Anleitung kannst mit dieser App Schritt für Schritt deine Visionen aufschreiben, journaln und eine digitale Pinnwand erstellen, auf der du deine Fotos und Affirmationen speicherst.

Das schöne an dieser App ist die Play Your Vision Board – Funktion: Du kannst dein Vision Board mit Musik unterlegen und deine Pinnwand als eine Slide-Show oder als Video ansehen.

Durch die Reminder – Funktion wirst du an festgelegten Zeiten daran erinnert, deine Pinnwand anzusehen und in deine Routine zu integrieren. 

Im Daily Zen bekommst du Quotes und Inspiration zu verschiedenen Themen der Persönlichkeitsentwicklung und wirst auf inspirierende Blogartikel verwiesen.

In My Affirmations bekommst du Affirmationen oder kannst deine eigenen kreieren, um sie dann auf dein Vision Board zu pinnen. 

Auch die Funktion My Values ist eine wundervolle Möglichkeit, sich die eigenen Werten noch einmal bewusst zu machen, sie zu reflektieren und sie auch zu priorisieren. Zu jedem deiner values zeigt dir die App passende Affirmationen. 

Eine solche Vision Board App hat den Vorteil, dass du zu jeder Zeit von überall und unterwegs Zugriff auf dein Vision Board hast, digital journaln kannst und an deine Visionen und Träume immer wieder erinnert wirst.

           

Kreative Vision Board Beispiele

Mein ganzes Vision Board findest du hier auf Pinterest.

Fazit

Unsere Gedanken beeinflussen tagtäglich unser Handeln und unsere äußeren Umstände. Du kannst dein Gehirn wie einen Muskel trainieren, um dein Mindset zu verändern. 

In dem du dich mit deinen Gedanken positiv ausrichtes, deine Visionen, Wünsche und Ziele kennst und sie auch tagtäglich visualisierst, kommst du deinem Traumleben Stück für Stück näher – und ziehst all das in dein Leben, was du dir von Herzen wünschst.

Beginne jetzt und werde aktiv. Gestalte dein persönliches Vision Board, um deine Visionen zu manifestieren

Vergiss nie: Du bist Künstler:in DEINES Lebens

Du hast es so sehr verdient, ein erfülltes und glückliches Leben zu führen.

Wenn du dich inspiriert fühlst und dein persönliches Vision Board erstellt hast, mache gerne ein Foto davon und teile es mit mir.

Häufige Fragen

Was ist ein Vision Board?

Ein Vision Board (auch Dream Board genannt) ist eine mächtige Methode, um Lebensziele, Träume und Visionen in unterschiedlichen Lebensbereichen zu visualisieren. Es ist eine Art Collage oder Pinnwand, die du kreativ analog oder digital gestalten kannst.

Was bringt mir ein Vision Board?

Das Vision Board bildet deine Gedanken physisch ab. So erreichst du, dass du deinen Zielen verbunden bleibst – und dich ihnen annäherst. Aus wissenschaftlichen Untersuchungen im Spitzensport wissen wir, dass Visualisierungen funktionieren. Sie helfen dir dabei, deine Gedanken in reale Ziele zu transformieren.

Wie erstelle ich ein Vision Board?

Schritt 1: Ideen sammeln und Visionen formulieren. Schritt 2: Ziele strukturieren und verschiedene Lebensbereiche betrachten. Schritt 3: Vision Board gestalten (DIY). Schritt 4: Dream Board platzieren und tägliche Routine entwickeln.

<a href="https://chrisbloom.de/author/chris/" target="_self">Chris Bloom</a>

Chris Bloom

Ich bin Chris Bloom – Systemischer Therapeut i.A., Gesundheitsökonom (M. Sc.), Autor, Podcaster, Speaker und Coach. Unsere Gedanken und die richtige innere Haltung empowern uns, unser Leben nach unseren Wünschen zu kreieren. Das Fundament hierfür bilden die drei Säulen: Selbstvertrauen, Selbstliebe und Selbstkenntnis. Diese sind für uns individuell erlernbar – wie das Einmaleins in der Schule. Ich helfe dir dabei, dieses Fundament zu schaffen – damit du das Leben leben kannst, das du dir wünscht. Infos zu meiner Vita und Vision: Wer ist Chris Bloom?

0 Kommentare