fbpx

Was will ich im Leben? In 3 Schritten herausfinden, was du willst

von | Stand: 7. Mai 2022 | Veröffentlicht: 16. Apr 2022

Finde in 3 Schritten heraus, was du im Leben willst. Erfahre jetzt, was du machen musst, um ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

30-Sekunden-Zusammenfassung

  • Du stellst dir die Frage, was du im Leben willst? Dann bist du wahrscheinlich in einer Orientierungsphase in deinem Leben und lebst (noch) nicht im Einklang mit deiner Herzenswahrheit.
  • Selbstbestimmung zu erlangen, ist das Wichtigste, um die Frage “Was will ich im Leben?” zu beantworten. Lass los von den Erwartungen anderer und finde zu deinen eigenen Werten.
  • Oftmals wissen wir tief in unserem Inneren bereits, was wir wollen. Wir kommen nur nicht ran, weil wir uns durch anerzogene Glaubenssätze blockieren.
  • Das Fundament der Selbstverwirklichung ist ein gestärktes Selbstbewusstsein. Nur so bist du in der Lage, deinen Wert zu definieren.

Was will ich im Leben? Die Bedeutung dahinter

Was will ich mit meinem Leben anfangen? Was will ich im Leben noch machen? Oder erreichen? Stellst du dir diese Fragen, hast du entweder schon all deine bisherigen Ziele erreicht oder bist in einer Orientierungsphase.

Höre dir gerne die passende Podcast-Folge zu diesem Thema an:

Oder Folge hier herunterladen

Dieses starke Bedürfnis nach Selbstverwirklichung tritt meistens dann auf, wenn du (noch) nicht im Einklang mit deiner Herzenswahrheit lebst.

Möglicherweise lebst du mehr nach den Wünschen anderer? Dies könnten zum Beispiel verinnerlichte Glaubenssätze aus deiner Kindheit sein. Vielleicht wollten deine Eltern, dass du einen bestimmten Beruf ausübst, in dem du jetzt feststeckst?

Warum du dir selbst nicht treu bist, könnte auch daran liegen, dass du der Meinung anderer mehr Bedeutung gibst, als deiner eigenen. So lebst du langfristig nicht dein volles Potenzial und schaust zu, wie andere wichtige Entscheidungen in deinem Leben treffen.

Die Wahrheit ist: Du entscheidest, was du wirklich möchtest. Nicht dein:e Partner:in, nicht deine Familie und auch nicht deine Freund:innen geben dir vor, wie du zu leben hast.

Selbstbestimmung zu erlangen, ist das Wichtigste, um das Problem “Was will ich im Leben?” zu lösen. Denn Fremdbestimmung ist ein echter Energieräuber.

Die Selbstbestimmung (Autonomie) als menschliche Sehnsucht ist verwandt mit dem Bedürfnis nach Selbstverwirklichung: Die Suche nach dem Sinn im eigenen Tun, und die Frage danach, was der Sinn des Lebens ist, treibt dabei viele Menschen an, die eigene Situation zu überdenken.

Wollen wir das im Leben, was Sinn ergibt? Das sagt die Wissenschaft

Du fragst dich außerdem, was der Sinn deines Lebens ist? Wissenschaftlich gesehen, ist das ganz normal, sich diese Frage zu stellen. Wenn wenn du dein Leben als sinnvoll empfindest, erlangst du tiefe Befriedigung und bist glücklicher.

Schon der berühmte humanistische Psychologe Abraham Maslow war der Ansicht, dass jedem Menschen das Streben nach Sinn innewohnt (Streben nach Selbstverwirklichung) und eine wichtige Quelle von Motivation und Energie im Leben ist.

Wenn du in deinem Handeln Sinn findest, “verwirklichst du dich selbst”. Dabei entsteht Sinn ganz individuell: Du gibst deinem Leben Sinn, in dem du deinem Handeln eine besondere Bedeutung in Übereinstimmung mit deinen Werten zuschreibst.

Beispielsweise hältst du den Wert der Nachhaltigkeit hoch und bewirbst dich auf eine Stelle in einem nachhaltig orientierten Unternehmen. Dadurch verwirklichst du dich beruflich selbst.

Du bist also zufriedener, wenn du dein Leben als sinnvoll empfindest.

Die Suche nach Sinn und deinen eigenen Werten dienen dir damit als Wegweiser, um für dich herauszufinden, was du im Leben noch machen willst und wie du zu deiner inneren Ruhe findest.

Wie finde ich heraus, was ich im Leben will?

Du weißt jetzt, dass Sinn eine zentrale Rolle dabei spielt, sich selbst zu verwirklichen. Bleibt jedoch die Frage, was das für dich konkret heißt.

Wie finde ich heraus, was ich im Leben will?

Oft ist es so, dass wir tief in unserem Inneren eigentlich sogar ganz genau wissen, was wir wollen. Das Problem ist, dass wir uns selbst blockieren.

Schritt 1: Sag deinen Glaubenssätzen den Kampf an

An diesen Blockaden sind Glaubenssätze schuld, die wir in unserer Kindheit anerzogen bekommen haben. Oft klingen noch die Stimmen der eigenen Mutter oder des Vaters im Unterbewusstsein nach:

  • “Du kannst nichts.”
  • “Du bist nichts.”
  • „Du sollst still sein.“
  • „Du bist zu dick.“
  • „Du bist nicht … genug.“

Und viele weitere.

Um die Antwort auf die Frage zu finden, was du im Leben willst, musst du diese negativen Glaubenssätze auflösen. Nur auf diese Weise öffnest du dich für Neues und lässt alte Verhaltensmuster hinter dir. So kannst dich auf die Suche nach Sinn begeben.

Du brauchst Hilfe dabei? Dann mach mit bei der 8-Tage-Selbstliebe-Challenge und beginne noch heute damit, deine negativen Glaubenssätze zu transformieren.

Schritt 2: Befreie dich von den Erwartungen anderer

Was kannst du noch tun, um wirklich das Ruder auf dem Schiff deines Lebens zu übernehmen und die Richtung einzuschlagen, nach der sich dein Herz sehnt?

Die Antwort lautet: Lass los von den Erwartungen anderer.

Möglicherweise fühlst du dich fremdbestimmt und blockiert, weil du der Meinung anderer mehr Bedeutung gibst als deiner eigenen?

Dies liegt möglicherweise daran, dass du emotional abhängig von deiner oder deinem Partner:in bist. Du rückversicherst dich bei kleinen Entscheidungen oder gibst oft nach.

Vielleicht leidet dein Selbstwert unter einer toxischen Beziehungsdynamik und du hast das Gefühl, dich selbst aufzugeben? Die Frage „Was will mein:e Partner:in im Leben?“ überschattet gewissermaßen deine eigene Frage „Was will ich im Leben?“.

Diese Beziehungsdynamik hält dich davon ab, auf deine inneren Wünsche zu hören und diese zu verwirklichen. Sie führt dazu, dass du dein Leben nach den Erwartungen anderer ausrichtest, anstatt dein eigenes zu leben.

Stärke dein Selbstbewusstsein, um deine Komfortzone zu verlassen und destruktive Verhaltensmuster abzulegen. Bei der praktischen Unterstützung hilft dir der kostenlose „Minikurs Selbstwert“.

Psycholog:innen haben außerdem herausgefunden, dass es vor allem Mut und Ehrlichkeit braucht, um eine gute Balance zwischen Fremd- und Selbstbestimmung herzustellen. Zum Weiterlesen empfehle ich dir meine Beiträge „Grenzen setzen“ und „Nein sagen lernen„.

Stärke die Verbindung zu deiner eigenen Spiritualität, um wieder mehr zu dir selbst zu finden.

Schritt 3: Finde heraus, was deine Werte sind

Um deinen inneren Kompass zu norden, helfen dir deine Werte als Wegweiser. Sie können dir als innere Landkarte dienen, um die Antworten auf die Frage „Was will ich im Leben?“ zu finden.

Denn wir fragen uns häufig, was wir im Leben wollen. Doch fast nie können wir sagen, wo wir eigentlich gerade stehen. Der rote Punkt, dein Standort, auf deiner inneren Landkarte gilt als Ausgangspunkt für deine Reise im Leben.

Um herauszufinden, wer man eigentlich ist, hilft es, die eigenen Werte zu kennen. Du gibst deinem Leben Sinn, und findest Antworten auf die wichtigen Fragen, wenn du in Übereinstimmung mit deinen Werten handelst.

Versuch es doch mal selbst und stell dir die folgenden Fragen, um deine Werte kennenzulernen:

  • Was ist mir im Alltag wichtig?
  • Wann war ich das letzte Mal so richtig glücklich?
  • Womit beschäftige ich mich am liebsten?
  • Was möchte ich für meine Mitmenschen tun?

Wie setze ich das um, was ich im Leben will?

Hast du deine Glaubenssätze erfolgreich aufgelöst und herausgefunden, wer du bist, musst es nur noch umsetzen. Doch auf dem Papier sieht das leichter aus, als es in Wirklichkeit ist. Das Wichtigste ist, dass du aktiv wirst.

Dafür holst du dir am besten Unterstützung. Erste Ansprechpartner:innen sind vielleicht deine Freund:innen oder die Familie, aber auch professionelle Hilfe kann enorm hilfreich sein. Denn Coaches können deine Situation von einer entfernten Position aus einschätzen. Das hilft dir dabei, dich selbst zu reflektieren.

Du interessierst dich für mein Coaching? In 12 Wochen zu mehr Klarheit und Ruhe 👉 Jetzt die Heartset Journey entdecken.

<a href="https://chrisbloom.de/author/chris/" target="_self">Chris Bloom</a>

Chris Bloom

Ich bin Chris Bloom – Systemischer Therapeut, Gesundheitsökonom (M. Sc.), Autor, Podcaster, Speaker und Coach. Unsere Gedanken und die richtige innere Haltung empowern uns, unser Leben nach unseren Wünschen zu kreieren. Das Fundament hierfür bilden die drei Säulen: Selbstvertrauen, Selbstliebe und Selbstkenntnis. Diese sind für uns individuell erlernbar – wie das Einmaleins in der Schule. Ich helfe dir dabei, dieses Fundament zu schaffen – damit du das Leben leben kannst, das du dir wünscht. Infos zu meiner Vita und Vision: Wer ist Chris Bloom?

0 Kommentare