fbpx

Wer passt zu mir? Warum „Gegensätze ziehen sich an“ ein Mythos ist

von | Veröffentlicht: 19. Dez 2021

Du fragst dich momentan, welcher Typ Mann oder Frau eigentlich zu dir passt? In diesem Beitrag findest du die wichtigsten Antworten auf die Frage: Wer passt zu mir?

30-Sekunden Zusammenfassung

  • Jede Begegnung birgt die Chance, einen Seelenverwandten kennenzulernen – die Kunst besteht darin, sich den richtigen Menschen zu öffnen.
  • Die Wissenschaft zeigt, dass die Chancen für eine glückliche Beziehung wachsen, je ähnlicher ihr euch in eurer Persönlichkeit wahrnehmt. 
  • Neben dem Aussehen und der Attraktivität spielen vor allem die ähnliche Lebensweise, geteilte Werte und gemeinsame Ideen von der Zukunft eine wichtige Rolle.
  • Um herauszufinden, wer dein Typ ist, gilt als oberste Regel: Beschäftige dich zunächst mit dir selbst und frage dich, was dir langfristig wichtig ist in deiner Beziehung.
  • Erfahre jetzt, warum es sich bei dem bekannten Sprichwort “Gegensätze ziehen sich an” um einen Mythos handelt.

Wer passt wirklich zu mir?

Vielleicht kennst du das: Erst glaubst du, die “Liebe deines Lebens” gefunden zu haben – und dann wirst du am Ende doch enttäuscht? “Es passt einfach nicht” ist das Resumée und es wird nichts Festes aus euch?

Wenn du den Hang zum Träumen hast, dann wartest du vielleicht auf deine:n Märchenprinzen oder -prinzessin. Aber gibt es die oder den einen richtigen Partner:in wirklich?

Die Wahrheit ist: Es gibt viele Menschen, die für dich das Potenzial zum Soulmate haben. Jede Begegnung birgt die Chance, einen Seelenverwandten kennenzulernen – die Kunst besteht darin, sich den richtigen Menschen zu öffnen.

Soulmate finden

Daraus ergeben sich die Fragen: Auf wen solltest du dich emotional einlassen? Wer passt wirklich zu dir?

Anhänger der Hypothese “Gegensätze ziehen sich an” vertreten die Meinung, dass man sich gerade dann gut ergänzt, wenn man sehr gegensätzlich ist, was die Persönlichkeit angeht.

Psycholog:innen fanden heraus, dass dies ein Trugschluss ist: Was anfänglich “interessant” oder “aufregend” ist, kann am Ende zur Trennung führen. Wer zu dir passt, hängt also von mehr ab, als der Anziehung in der Kennenlernphase.

Beispielsweise beeindruckt der strebsame Workaholic in der Kennenlernphase mit seinen großen Zielen und seinem Unternehmertum. Am Ende verbringst du die Wochenenden jedoch allein und er im Büro. Die Prioritäten gehen zu sehr auseinander und ihr stellt fest: “es passt einfach nicht”.

Sabotiere dich nicht selbst und falle nicht immer wieder auf dieselben vermeintlichen Traumtypen- oder frauen herein. Überlege dir im Vorhinein gut, an wessen Seite du dir auch langfristig ein Leben vorstellen kannst.

Praxisübung: Visualisierung “Wer passt zu mir?”

Eine ganz einfache Frage, an der du dich jetzt schon orientieren kannst, lautet: “Wie sieht für dich das perfekte Wochenende mit deinem Soulmate aus?”

Beschreibe dieses Traumwochenende genau: Visualisiere es vor deinem inneren Auge. 

Folgende Fragen können dir dabei helfen:

  • Welche Unternehmungen macht ihr gemeinsam? 
  • Wie geht ihr miteinander um? 
  • Wie sieht dein potentieller Soulmate in deiner Vorstellung aus?
  • Über welche Themen tauscht ihr euch aus?
  • Was würde dich am Verhalten deines Partners oder deiner Partnerin stören?

Anhand deiner Antworten bekommst du hoffentlich schon eine leise Ahnung, wer zu dir passt. Natürlich spielen neben dem Aussehen und der Attraktivität vor allem die Lebensweise, geteilte Werte und auch Ideen von der Zukunft eine wichtige Rolle.

Richtigen Partner finden 4 Schritte

Wie du dir gedanklich deinen Soulmate vorstellst, beeinflusst deine Realität. Die Ausrichtung deiner Gedanken hat die Kraft und das Potential, Realität zu werden: Erstelle beispielsweise ein Vision Board und manifestiere dir deinen Traumprinzen oder deine Traumprinzessin.

Welcher Beziehungstyp passt zu mir?

Es mag paradox klingen, aber mit das Wichtigste in einer Beziehung ist eine gute Beziehung zu dir selbst. Wer zu dir passt, hängt nämlich davon ab, wer du bist – und wie du dich selbst siehst! Je besser du dein Ich erkundet hast, desto leichter fällt dir die Antwort auf die Frage, wer gut zu dir passt.

Tipp zum Weiterlesen: Einen guten Einstieg in das Thema bietet mein Beitrag Selbstliebe lernen.

Aus einer gesunden Beziehung zu dir selbst heraus wird es dir leichter fallen, deine Liebesbeziehung als i-Tüpfelchen in deinem Leben zu sehen: Dadurch wirst du dich weniger emotional abhängig in einer Beziehung verhalten.

Dein Gegenüber wird es dir danken. Denn er oder sie hat mehr Freiraum, und ihr könnt eure Beziehung in mehr Leichtigkeit führen. Leichtigkeit ist definitiv ein Faktor, der eine gute Beziehung ausmacht. Wenn sich die Beziehung fortwährend zäh und schwer anfühlt, hast du womöglich nicht den passenden Partner gefunden.

Welcher Beziehungstyp bin ich?

Wenn du dich fragst, wer zu dir passt, führt dies auch automatisch zur Frage: “Welcher Beziehungstyp bin ich?”.

Beziehungstypen
Die Beziehungstypen (auch Bindungstypen genannt)

Dein Beziehungstyp beschreibt deine ganz individuelle Art und Weise, “in Beziehung zu treten”. Dabei wird vor allem unterschieden, ob du eher vertrauensvoll oder unsicher in neue Begegnungen gehst. Etwas umgangssprachlicher wird häufig auch von Bindungsangst und Verlustangst gesprochen.

Die Psychologie unterscheidet zwischen vier verschiedenen Beziehungstypen (auch Bindungstypen genannt):

  • Sicherer Typ
  • Unsicher-vermeidender Typ
  • Unsicher-ambivalenter Typ
  • Desorganisierter Typ (dieser Typ kam erst einige Jahre später hinzu)

Diese Bindungsstile geben Auskunft darüber, wie sicher du zwischenmenschliche Beziehungen empfindest. 

Ein unsicher-vermeidender oder – ambivalenter Typ wird beispielsweise mehr Eifersucht, Angst, Wut oder Kummer in Beziehungen erleben als der sichere Bindungstyp. 

Woran das liegt? Deine Beziehungserfahrungen im Hier und Jetzt erlebst du immer vor dem Hintergrund deiner Beziehungserfahrungen in der Kindheit.

Oder anders gesagt: Deine Fähigkeit, Vertrauen aufzubauen, steht in direkter Verbindung zu den Glaubenssätzen, die du in deiner Kindheit erworben hast.

Aber nicht nur die Art, wie du dich typischerweise in Beziehungen verhältst, bestimmt, wer zu dir passt. Auch deine individuellen Vorlieben, deine Persönlichkeit und deine Werte spielen eine große Rolle.

Fazit

Kurz gesagt: Je ähnlicher ihr euch in euren Persönlichkeiten wahrnehmt, desto höher die Chance auf eine glückliche und stabile Liebesbeziehung. Die Antwort auf die Frage “Wer passt zu mir?” lautet deshalb: Zu dir passt, wer dir im Kern ähnlich ist. “Ähnlich” zielt hier vor allem auf grundlegende Werte und Überzeugungen ab.

Der Spruch “Gegensätze ziehen sich an” mag zwar kurzfristig für Aufregung und Prickeln in der Kennenlernphase führen, widerspricht aber den Daten und Erkenntnissen, die wir aus der Wissenschaft kennen.

Grundsätzlich gilt immer noch: Jede gesunde Liebesbeziehung fängt mit der Beziehung zu dir selbst an. Finde heraus, was dir in einem langfristigen gemeinsamen Leben wichtig ist.

Bevor du dich also morgen in die nächstbeste Beziehung stürzt, ist es manchmal genau das Richtige, das “Tempo rauszunehmen”: Nimm dir Zeit dafür, dich erst selbst zu finden.

Dazu gehört auch, dir darüber klar zu werden, wie du deine Liebe ausdrückst. Im zweiten Schritt kannst du dann zum Beispiel herausfinden, welche der 5 Sprachen der Liebe dein:e Partner:in spricht. So pflegst du die Liebe zu deiner:m Partner:in langfristig.

Du interessierst dich für mein Coaching? In 12 Wochen zu mehr Klarheit und Ruhe 👉 Jetzt die Heartset Journey entdecken.

<a href="https://chrisbloom.de/author/chris/" target="_self">Chris Bloom</a>

Chris Bloom

Ich bin Chris Bloom – Systemischer Therapeut, Gesundheitsökonom (M. Sc.), Autor, Podcaster, Speaker und Coach. Unsere Gedanken und die richtige innere Haltung empowern uns, unser Leben nach unseren Wünschen zu kreieren. Das Fundament hierfür bilden die drei Säulen: Selbstvertrauen, Selbstliebe und Selbstkenntnis. Diese sind für uns individuell erlernbar – wie das Einmaleins in der Schule. Ich helfe dir dabei, dieses Fundament zu schaffen – damit du das Leben leben kannst, das du dir wünscht. Infos zu meiner Vita und Vision: Wer ist Chris Bloom?

0 Kommentare