Emotionale Abhängigkeit überwinden: In 3 Schritten

von | Veröffentlicht: 17. Jun 2022

Erfahre in diesem Beitrag, wie du emotionale Abhängigkeit in drei Schritten überwinden kannst. Außerdem erfährst du mehr darüber, warum Selbstliebe so wichtig dafür ist.

30-Sekunden-Zusammenfassung

  • Emotionale Abhängigkeit tritt besonders oft bei Menschen auf, die ein geringes Selbstwertgefühl haben.
  • Sie klammern sich dabei an den Partner oder die Partnerin, um Halt in ihrem Leben zu bekommen.
  • Um emotionale Abhängigkeit zu lösen, musst du dich nach deinen eigenen Wünschen und Bedürfnissen fragen: Was willst du im Leben?
  • Formuliere daraus Ziele, die sich leicht in die Tat umsetzen lassen.
  • Besonders wichtig ist es, sie auch wirklich umzusetzen. Denn nur mithilfe von Handlungen bist du in der Lage, die emotionale Abhängigkeit zu überwinden.
  • Fange damit an, dich selbst lieben zu lernen. Das gibt dir die Kraft, dein Leben so zu gestalten, wie du es willst.

Emotionale Abhängigkeit überwinden mit der Kraft der Selbstliebe

Selbstliebe aufzubauen, ist ein essenzieller Bestandteil, um emotionale Abhängigkeit zu überwinden. Wenn wir uns selbst so akzeptieren, wie wir sind, entwickeln wir ein gesundes Selbstwertgefühl.

Denn oft machen die Menschen sich emotional abhängig, die ein geringes Selbstwertgefühl oder eine Persönlichkeitsstörung haben.

Kurz gesagt: Emotionale Abhängigkeit ist, wissenschaftlich betrachtet, eine dysfunktionale emotionale Bindung. Das bedeutet, die Beziehung befindet sich nicht in einer gesunden Balance, sondern die eine Person versucht einen Mangel an Zuneigung von der anderen auszugleichen, indem sie sich selbst aufgibt.

Dadurch können zwanghafte Gedanken, Schlafstörungen und sogar Depressionen entstehen.

Dir kommt das bekannt vor? Dann mache hier den Test.

Emotionale Abhängigkeit überwinden in 3 Schritten:

Besonders Achtsamkeit ist für Selbstliebe wichtig. Frage dich, was dir guttut. Fange dabei mit den kleinen Dingen im Alltag an. Vielleicht ein schönes Bad am Abend? Es gibt vieles, was wir nur für uns tun können.

Lernst du, dich selbst zu lieben und zu akzeptieren, schaffst du es, Problemen mit Positivität zu begegnen. Dadurch gerätst du nicht mehr in die negative Gedankenspirale der emotionalen Abhängigkeit. Deine innere Ruhe gibt dir Kraft, dem zu begegnen und Leben so zu leben, wie du es willst.

Schritt 1: Finde heraus, was dir gut tut

Mit der Kraft der Selbstliebe schaffst du es so, die emotionale Abhängigkeit zu überwinden. Dafür musst du dich mit deinen eigenen Wünschen, Bedürfnissen und auch deinen eigenen Gefühlen auseinandersetzen.

Es ist wichtig, dass du dir vor deinem geistigen Auge visualisierst, wer du fernab der emotionalen Abhängigkeit sein möchtest. Finde heraus, was du im Leben willst.

Dafür stellst du dir die folgenden Fragen:

  • Was wünschst du dir für dein Leben? Welche Träume hast du?
  • Wo siehst du dich beruflich? Welche Weiterbildungen oder Kurse für Persönlichkeitsentwicklung möchtest du machen?
  • Was machst du privat gerne? Welche Hobbys willst du gerne mal ausprobieren?
  • Wie ist dein soziales Umfeld? Bist du damit zufrieden?

Stellst du dir diese Frage, setzt du dich gezielt mit dir selbst auseinander. So stärkst du dein Selbstbewusstsein und dein Selbstwertgefühl. Du erfährst mehr darüber, was dir guttut.

Du achtest mehr auf dich selbst, und du begegnest dir gleichzeitig mit mehr Selbstliebe. Das ist der Beginn, die emotionale Abhängigkeit zu beenden. Denn so entwickelst du deine eigene Stimme und befreist dich von der toxischen Beziehung.

Schritt 2: Definiere deine Ziele im Alltag

Sich mit den eigenen Wünschen und Bedürfnissen in einer Beziehung auseinanderzusetzen, ist der erste Schritt, der zweite ist die Zielsetzung. Denn das eigene Selbstbewusstsein stärkt sich nicht durch schöne Worte, du musst deine Wünsche in Ziele transformieren.

Entscheide dich. Dies kann auch bedeuten, die toxische Beziehung zu beenden. Das klingt hart und ist mit großem Trennungsschmerz verbunden, doch meist ist es danach einfacher, die emotionale Abhängigkeit zu überwinden.

Doch du entscheidest. Wichtig ist, dass du dir Ziele setzt, die du erreichen kannst. Verlange dabei nicht zu viel von dir.

Ein Beispiel: Anstatt dir darüber den Kopf zu zerbrechen, was er oder sie am Abend ohne dich machen wird, kannst du etwa zum Yoga gehen oder einen Kochkurs besuchen. Einfach etwas machen, das dich mit Freude erfüllt.

Schritt 3: Verwirkliche deine Wünsche und Bedürfnisse

Anschließend geht es darum, deine definierten Ziele in die Tat umzusetzen.

Im ersten Schritt kann dir dabei ein einfacher Terminkalender helfen. Klingt simpel, und ist es auch. Notiere dir für jeden Tag, was du gerne machen möchtest.

Halte dich an diesen Plan, und du wirst schnell merken, wie es dir besser geht. Doch so ganz allein ist das ziemlich schwierig. Denn oftmals fehlt uns die notwendige Motivation dafür.

Gerade dann, wenn du dich wirklich dazu entschlossen hast, dich von ihm oder ihr zu trennen. Dann bist du erst einmal damit beschäftigt, über die Trennung hinwegzukommen.

In diesem Fall suchst du dir am besten jemanden, der dich unterstützt, ein gesundes Selbstbewusstsein aufzubauen, um die emotionale Abhängigkeit zu überwinden.
Wenn du alleine nicht weiterkommst, kann dir jetzt ein gutes Coaching weiterhelfen.

Du interessierst dich für mein Coaching? In 12 Wochen zu mehr Klarheit und Ruhe 👉 Jetzt die Heartset Journey entdecken.

<a href="https://chrisbloom.de/author/chris/" target="_self">Chris Bloom</a>

Chris Bloom

Ich bin Chris Bloom – Systemischer Therapeut, Gesundheitsökonom (M. Sc.), Autor, Podcaster, Speaker und Coach. Unsere Gedanken und die richtige innere Haltung empowern uns, unser Leben nach unseren Wünschen zu kreieren. Das Fundament hierfür bilden die drei Säulen: Selbstvertrauen, Selbstliebe und Selbstkenntnis. Diese sind für uns individuell erlernbar – wie das Einmaleins in der Schule. Ich helfe dir dabei, dieses Fundament zu schaffen – damit du das Leben leben kannst, das du dir wünscht. Infos zu meiner Vita und Vision: Wer ist Chris Bloom?

0 Kommentare

0%